OL, ein neues Zimmer und nochmals OL

Hallo zusammen

Die Zeit läuft und läuft, ich hab bereits wieder genügend Bilder schiessen können, um schon wieder einen Blogeintrag zu verfassen :)

Diese Woche begann erneut mit etwas wenig Schlaf (irgendwie in letzter Zeit öfters, aber das liegt wohl an mir) und der Fortsetzung des Schülerkurses. Heute waren drei Schüler anwesend. Die Zusammenarbeit klappte gut, heute klappte es auch mit mittelmässigem Spanisch die Übungen zu erklären. Als erstes wurden die OL-Signaturen mit einem Kreuzworträtsel repetiert, anschliessend konnten sich die Kinder nochmals auf dem Schulgelände austoben.

Weiterlesen: OL, ein neues Zimmer und nochmals OL

Hauseinrichtung & Jonglage

Buenos días!

Schon wieder sind zwei Tage vergangen, ich komme kaum nach mit schreiben so schnell wie die Zeit vergeht...

Nach einem etwas späteren Start am Samstag hiess es erstmals, die Inneneinrichtung voranzutreiben (oder in normalem Deutsch Bilder und Kunstwerke im neuen Haus aufhängen). Die Familie Salidas besitzt dabei so viele Kunstwerke, dass die kleinen Wände ziemlich schnell gefüllt waren und dadurch nicht klar war, wie die Kunstwerke angeordnet werden sollten. Dennoch schafften wir es, ein paar kleine Themenwelten wie Verkehr, Häuser und Exotisches zu kreieren.

Weiterlesen: Hauseinrichtung & Jonglage

Ruhetag und noch mehr Trainings

Guten Morgen, guten Abend oder was auch immer für Zeit gerade ist ;-)

Bei mir begann der Donnerstag ziemlich gemütlich. Zuerst wurde etwas Schlaf nachgeholt, bevor bis in den Nachmittag nichts gemacht wurde. Unterbrochen wurde die Ruhe durch das Eintreffen von zwei OL-Läufer, welche es schafften, nicht am Mittwoch oder am Freitag zu den vorgesehenen Zeiten ins Training zu kommen. Da ich den Aufbau vom Mittwoch noch nicht abgebaut hatte, sprach jedoch nichts dagegen, für sie das Training nachzuholen.

Anschliessend an den Bilder-OL und die Laufschule musste dann wieder Zeit bis zur Abholung überbrückt werden, was wiederum mit einem kleinen Basketballspiel und später einer kleinen Jonglier-Lektion gemacht wurde, worauf wieder der gemütliche Teil des Tages begann.

Weiterlesen: Ruhetag und noch mehr Trainings

Ausflug aufs Wasser und noch mehr Fotos

Hallo zusammen

Mein Schlafrhythmus ist noch nicht ideal, am Sonntag klappte das Aufstehen nach der etwas längeren Fotobearbeitungs- und Blog-Session nicht so richtig. Trotz des späten Starts wurde der Tag sehr abwechslungsreich. Als erstes ging es nach Pichidehua auf einen kleinen Stadtrundgang, wo ich einige kleine Auswirkungen vom starken Erdbeben im Jahre 2010 sehen konnte. Es ist erstaunlich, wie weit dieses gewirkt hat.

Weiterlesen: Ausflug aufs Wasser und noch mehr Fotos

Etwas Bewegung, Netzwerkeln und Sonnenuntergänge

Hallöchen zusammen

Schon wieder sind drei Tage vergangen. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, alle zwei Tage etwas zu schreiben, aber es hat bereits jetzt nicht geklappt, da ich zu viel anderes erleben darf...

Am Donnerstagmorgen war ich dabei erstmals rennen, bevor die Hitze richtig zu spüren war. Da es hier in Chile kaum Feldwege gibt wie in der Schweiz (alle Grundstücke sind eingezäunt) blieben mir nur wenige Optionen. Da ich etwas ausprobieren wollte, gab es nur zwei Strassen die ich nehmen konnte. Meine Auswahl fiel schlussendlich auf die Strasse südwärts, was wahrscheinlich die falsche Wahl war. Die Strecke verlief schnurgerade und flach, und da nur wirklich wenige Strassen vorhanden sind, war auch keine Schlaufe möglich. Dadurch war ich gezwungen, die langweilige Strecke wieder komplett zurückzulaufen. 

Weiterlesen: Etwas Bewegung, Netzwerkeln und Sonnenuntergänge

Die ersten Tage

¡Holà mes amigos!

Die Zeit vergeht wie im Flug, bereits sind wieder zwei Tage mehr Vergangenheit. Am Dienstag stand ich etwas später als geplant auf, anschliessend gab es Frühstück. Gleich darauf ging es mit Carlos hinüber zur Schule, wo ich Zugang zum Laboratorio de Computatión und zum Internet erhielt. Alsbald begann ich dann den ersten Blogeintrag zu veröffentlichen und die besten Bilder online zu stellen. Nach wenigen WhatsApp-Nachrichten mit den Daheimgebliebenen ging es auch gleich weiter die Region etwas besser kennen zu lernen. Die Autofahrt mit kleinen Zwischenstopps führte über Pichidehua und Peumo nach San Vicente de Tagua Tagua. Was während der Fahrt auffiel, war, dass die Häuser meistens auf solider Basis/solidem Mauerwerk aufbauen, jedoch nur in seltenen Fällen mehr als ein Stockwerk besitzen. Zudem sind viele Werkstätten der Strasse entlang zwar von oben gedeckt, das wars jedoch auch schon. 

Weiterlesen: Die ersten Tage

Anreise & Einleben

¡Hola!

Eigentlich wollte ich es kurz fassen, jedoch hatte ich heute zum einen durch die Zeitverschiebung 4h mehr zu erleben, zum andern war heute das Einfinden bei der Gastfamilie, wo ich bereits viele Eindrücke sammeln konnte. Hier nun die Zusammenfassung des letzten Tages:

Nachdem alles bereit war, galt es sich auf nach Zürich zu machen, wo ich um 20:10 das erste Flugzeug bestieg. Die Security-Kontrolle habe ich so schnell hinter mich gebracht wie noch nie, und auch das Gate war ziemlich leer. Am Sonntag und über Neujahr wird wohl nicht so gerne geflogen…

Weiterlesen: Anreise & Einleben

Koffer packen - Vorbereitung auf die Reise

Hallo zusammen

Die letzten Vorbereitungen laufen, die Koffer sind gepackt. Nach einer Ewigkeit, die Packliste Punkt um Punkt zu ergänzen, ging es dann auch wirklich ans Füllen des Koffers. Die Vorbereitung der Packliste war für mich wichtig, und durch die lange Entstehungsdauer wies sie dank vieler Inputs von Freunden & Kollegen schnell eine Füllung auf, wodurch das schlussendliche Packen einfacher viel.

Trotz guter Vorbereitung dauerte für mich das Packen dennoch eine gefühlte Ewigkeit. Insbesondere die Auswahl zwischen verschiedenen Mitbringseln fiel mir schwer. Die neuen oder die alten Laufschuhe? Welche T-Shirts soll ich nun genau mitnehmen? Abgesehen von solchen Fragen verlängerte die restliche Reisevorbereitung die Packdauer zusätzlich, wobei ich mit früh Beginnen sehr gut gefahren bin.

Weiterlesen: Koffer packen - Vorbereitung auf die Reise

TravelBlog - Einleitung

Willkommen auf meinem Reise-Blog!

Für mich geht's bald auf Chile, ein wenig das Land und dessen Kultur entdecken. Damit ihr hiervon auch etwas habt, habe ich mich dazu entschlossen, einen kleinen Blog einzurichten.

Ihr findet alle neue Beiträge hier unter https://jongliertricks.ch/travel-blog. Nebst dem werde ich die besten Bilder in meinem Flickr-Account veröffentlichen, während meine Videos im Blog als Youtube-Inhalte eingebettet werden.

Ich freue mich auf interessante Geschichten und hoffe, dass ihr daran genauso Freude finden werdet wie ich.
Simon